Hat Windows 8 mit universalem Betriebssystem bei mir eine Chance?

Von | 2. Mai 2012

Ich sehe mich schon vor dem Touchscreen auf meinem Arbeitsplatz und ziehe digitale Ordner hin und her, öffne Dateien und habe dennoch mehr Platz auf dem Tisch, weil Tastatur und Maus verschwinden werden.

Auf meinem Tablet das gleiche Bild, nur eben etwas kleiner. Aber die gleiche gewohnte Umgebung auf dem virtuellen Desktop.

Ob Windows 8 das alles können wird? Ich weiß es noch nicht, bin aber neugierig. Windows 8 soll ja primär auf die Bedienung über Touchscreen ausgelegt sein. Maus und Tastatur sollen aber dennoch voll funktionsfähig bleiben. Der PC ebenfalls. Also alles universal gestaltet.

Mit Interesse schau ich mir – zumindest grob – die aktuelle Entwicklung beim neuen PC-Betriebssystem an. Es ist ja nicht so, dass ich grundsätzlich von Windows Abstand nehme.

Ganz im Gegenteil. Sollte sich Windows 8 oder ein sonstiges anderes Betriebssystem gut, einfach und günstig für mich und meine Arbeit erweisen – warum dann nicht einmal wechseln!?

Das Universalsystem Windows 8

Das ewige Hin und Her zwischen Apple und Microsoft hat ja auch sein Gutes. Nicht umsonst plant Microsoft für Windows 8 einen App-Store. Gehört ja schon fast zum neuen Standard.

Universelle Benutzeroberfläche für PC und Tablet – kann man drüber streiten. Wenn es funktioniert und die Usability stimmt, warum nicht.

Diskussionen laufen hier und da. Schaue ich ins Windows 8 Forum, suche nach entsprechenden Infos bei Google oder lese Neuigkeiten, die meine Social Media Kanäle ausspucken – das Internet und viele Blogs leben mitunter von Spekulationen.

Gerade in der Vorbereitungsphase, wo noch einiges im Fluss ist. Wie wird das OS aussehen, was wird es können und werde ich es noch bezahlen wollen? Wir werden sehen.

Mit der Bedienung werde ich keine Probleme haben solange sie einfach und nachvollziehbar ist. Und irgendwie wird auch Windows 8 immer ein Windows im eigentlichen Sinne bleiben. Viele User auf dem Globus kennen und nutzen es täglich. Diesen Vorteil gibt man bzw. Microsoft sicher nicht auf.

Windows 8 oder nicht

Windows 8 ist unbestritten auf dem Weg und ich habe noch nicht einmal Windows 7 ordentlich in Augenschein nehmen können. Erstens weil ich privat eher weniger Windows einsetze und zweitens unser Arbeitgeber es bisher nicht geschafft hat sämtliche Clients zu aktualisieren.

Um mir letztlich aber einen entscheidenden Überblick zu geben muss ich abwarten bis ich alles – PC, Tablet oder sonstige Windows-Geräte – in Aktion mit universalem Betriebssystem gesehen habe. Erst dann wird es vielleicht verstärkt Einzug in mein Leben oder dem Rechnerpark unserer Familie erhalten.

Ausgereift versteht sich und wünschenswert vernetzbar mit anderen Betriebssystemen. Die Chance allerdings hätte es, zumal bei mir eh bald neue Hardware ins Haus steht.

Wie seht ihr das? Trennung von PC und Tablet mit unterschiedlicher Betriebssystem-Software oder gleiche universelle OS-Oberfläche für alle Geräte?

6 Kommentare zu “Hat Windows 8 mit universalem Betriebssystem bei mir eine Chance?

  1. Zille

    Vieles von dem was Du beschreibst habe ich gestern mit einem Windows 8 Tablet gemacht …
    Alles sehr flüssig und intuitiv.

    Für mehr Tiefgang hatte ich aber keine Zeit.

  2. stef Autor des Beitrags

    Moin Zille.
    Ich sehe und bereue schon jetzt, nicht dabei gewesen zu sein. 😉

  3. Peter

    Ich weiss gar nicht, warum die immer so einen Hype darum machen, wenn MS ein neues OS rausbringt. Ich habe immer noch XP und bin glücklich damit.

  4. Bigi

    Also Vista war ein totaler Reinfall. Mein Windows 7 auf dem Notebook habe ich vom Style her an XP angepasst damit nicht zu viel Kapazität an die verwirrenden Transparenzeffekte verloren gehen. Für Mobile Geräte könnte Windows 8 ja vielleicht ne chance haben aber jetzt mal ehrlich, welche seriöse Firma wird einfach auf ein App basiertes System umstellen?

Kommentare sind geschlossen.