Wessen Recht auf Blumen?

Von | 12. Februar 2009

„Auch Sie haben ein Recht auf Blumen“ – meint die Kampagne rechtaufblumen.de. Ich weiĂź, ich fĂĽhle mich direkt angesprochen.
Bitter ist es aber schon, dass auf der Webseite die schusselige männliche Fraktion als eigentliche „Zielgruppe“ ausgemacht ist. Und natĂĽrlich mĂĽssen die Frauen dieser Welt etwas an der allgemein grassierenden Blumenarmut ändern, indem sie die Herren das spĂĽren lassen. Ganz dezent mit nett gemeinten Hinweisen versteht sich („Lieber …“).

Oder warum gibt es auf der – ĂĽbrigens von der Europäischen Union mit Fördermitteln finanzierten – Seite keine Druckvorlage, die mit „Liebe …“ anfängt, also männerkompatibel ist?

Haben ich, meine Kollegen und Kumpels denn etwa kein Recht auf Blumen?! Also kommt schon, Blumenspenden nehmen auch wir gern an. Vielleicht sehe ich das aber alles ganz falsch und es wird sich alles aufklären …