Sich entschuldigender Spam

Von | 4. September 2007

Hin und wieder ein Smiley in den Kommentaren lockert ungemein auf. Dass Spam dadurch jedoch akttraktiver erscheinen soll kann ich wiederum nicht behaupten. Warum aber haben dann einige Spameinträge Smilies im Text? Und das ganze mit dem Wort „Sorry“ garniert soll mildernd wirken?

sorry_spam.png

Nützt alles nichts, Akismet sortiert rigoros aus. Sorry.

8 Kommentare zu “Sich entschuldigender Spam

  1. flori

    ist doch schön, wenn der spammer sich entschuldigt 😆

    noch schöner wäre es aber sicherlich, wenn er es gleich bleiben lassen würde… 😈

  2. stef Autor des Beitrags

    [quote comment=“1399″]noch schöner wäre es aber sicherlich, wenn er es gleich bleiben lassen würde… :twisted:[/quote]
    Eben das wäre angebracht. Ich komm halt nicht hinter die Gedanken der Spammer, was denn nun so ein Smiley soll. Zumal es ja eigentlich ein eher negatives ist: 🙁

  3. Karin (oder Frau Schlangenbaum)

    Also wirklich. Sei doch froh, dass die Spammer noch so einen kläglichen Rest Anstand vorgaukeln. Ist doch viel netter als die dreiste Sorte. *ggg*

  4. stef Autor des Beitrags

    @Karin: Okay, wenn Du meinst. :mrgreen: Dann bitte ich doch alle Spammer darum sich etwas mehr Mühe zu geben. Bisher waren nur sehr wenige aufmerksame Kandidaten dabei.

  5. maksi

    Ich sollte meinen Spam wohl doch sorgfältiger lesen. Womöglich habe ich schon „ganz lieben“ Spam einfach so und brutal entsorgt. Sorry! 😳

  6. Atatoerk

    So gesehen hat der Spammer sein Ziel erreicht. SEINE Spam wird diskutiert. Hast Du reingeschaut?
    Ach ja, ich habe Askimet auch installiert, wo kann ich denn nachsehen, was aussortiert wurde?

  7. stef Autor des Beitrags

    @maksi: Das währe unverantwortlich. :mrgreen:

    @Atatoerk: Wo soll ich reingeschaut haben? In die Links des Spamkommentars? Nicht wirklich. 😐

    Den aktuellen Status kannst Du gleich unten rechts im Dashboard/Tellerrand sehen. Oder Du gehts unter „Kommentare“ auf den Reiter „Akismet-Spam“. Dort steht alles weitere beschrieben.

Kommentare sind geschlossen.