Weil Spotify böse und Apple Music zu teuer ist

Genau deshalb befinde ich mich in der Zwickmühle. Was tun, wenn der bisher kostenlos genutzte Musikdienst die AGB ungünstig auslegt und ändert? Alternativen suchen und weiterhin nichts zahlen wollen, gern auch mit etwas Werbung zwischendurch. Das wärs. 

Was zum Henker will ein Musik-Streaming-Dienst mit meinen Kontakten und Fotos? Jaja, personalisierte Werbung, schon klar. Pff.

3.3 Information Stored on Your Mobile Device

With your permission, we may collect information stored on your mobile device, such as contacts, photos, or media files. Local law may require that you seek the consent of your contacts to provide their personal information to Spotify, which may use that information for the purposes specified in this Privacy Policy.


Es gibt keine Ausrede mehr – Web.de und GMX führen PGP Verschlüsselung für Email ein

PGP und GPG - Hauptsache VerschlüsselungEs geht voran. Das Thema Verschlüsselung und PGP nimmt endlich weiter Fahrt auf. Jetzt lassen die großen Email-Provider GMX und Web.de das Verschlüsselungsprogramm PGP auf ihre Kundschaft und damit einem breiten Publikum los.

Wer dort seine Email-Adresse hat und den Service nicht nutzt, ist selber schuld. Also schaut euch das mal an.

Das funktioniert mit den Desktop-Browsern Chrome und Firefox sowie mit den Apps von GMX und Web.de für Android und iOS.

Da ich meine Mail.app auf MacOS und iOS nutze, bringt mir das selbst erst einmal nicht direkt was. Sonst müsste ich zwischen GMX-App und Mail.app springen, da ich mehrere Email-Accounts verwalte. Für alle anderen sollte es durchaus interessant sein.


Je jünger, desto mobiler #Statistik #Infografik

Das Ergebnis dieser Statistik ist nicht wirklich überraschend. Wer Kinder hat oder Jugendliche kennt, wird das bestätigen können. Die Frage ist ja, was die Gesellschaft, vor allem die digitale, daraus lernen und ableiten wird:

Schlimm finde ich es nicht. Warum nicht einfach unterwegs online gehen und die wichtigsten Dinge erledigen? Lässt das Ergebnis den Schluss zu, dass die Jüngeren unter uns eher weniger Bloggen und längere Beiträge online stellen, also lieber konsumieren als produzieren? Denn für letzteres sind die kleinen Geräte vermutlich schlechter geeignet.


Warum ich einem WordPress-Plugin eine zweite Chance gab – Revive Old Post

Einfach noch einmal neu probiert und es geht jetzt. Das WordPress Plugin "Tweet Old Post" heißt jetzt "Revive Old Post" und ist mittlerweile im neuen Look und natürlich aktueller Version verfügbar. Was liegt also näher als dem Plugin eine zweite Chance zu geben? Zweite Chance deshalb, weil es beim ersten mal leider nicht wirklich funktioniert hat.

Längere Zeit deaktiviert und immer mal wieder mit Updates versorgt, harrte es im hiesigen Blog-Backend in der Plugin-Liste aus und wartete auf einen erneute Einsatz.


Was neues zum Thema Kooperation – Trusted-Blogs

Heute bei Jürgen aufgelesen - Trusted-Blogs ist am Start und möchte echte Blogger belohnen und miteinander verbinden.

Für Leser ist es ein individuelles Magazin aus Themen und Blogs, die einen persönlich interessieren. Und für Blogger bedeutet es mehr Verbreitung und in eigener Hand verbleibende Datenhoheit. Auf Wunsch auch als Kooperation mit Unternehmen (ist für 2016 geplant).

Hauptsache was zusammen machen

Kooperation wird hier scheinbar groß geschrieben. Das Konzept macht Lust auf mehr, finde ich. Und ich überlege ob ich mich spontan mit einreihe als Contentgeber. Du kannst dich schon jetzt mit deinem Blog registrieren. Noch ist auf der Webseite nicht viel zu sehen, unter Info kann man jedoch schon erahnen, was die Macher alles vorhaben.


Seite 1 von 11512345...102030...Letzte »