LucasArts geht, Erinnerungen bleiben

Von | 4. April 2013

Nichts bleibt für die Ewigkeit. Jetzt ist auch LucasArts Geschichte. Disney macht den Laden dicht.
Die Erinnerungen an z.B. Meilensteine der PC-Spiele wie Indiana Jones und Monkey Island bleiben jedoch und gehen nicht weg. Warum sollten sie auch?

Schließlich füllten sie Abende und Tage meiner Jugend aus. Und sie förderten durchaus die Kommunikation, mit Gleichgesinnten und Mitstreiter, die nach der neuesten Lösung im Adventurespiel suchten.

Nur kann ein Unternehmen auf alte Titel kein Geschäftsmodell bauen und betreiben. Von wenig kommt nichts. Da muss(t)e was neues her. Ob Disney als Mutter eine gute Entscheidung war, bezweifle ich sowieso.

Interessiert hat mich das Spieleumfeld die letzten Jahre nicht wirklich, kurz nach der Schule bin ich ausgestiegen. Mit den Erinnerungen, wie gesagt, weiterhin im Gepäck. Sie werden auch immer mal wieder hervorgeholt.

Dennoch wünsche ich den Jungs und Mädels von LucasArts, die jetzt vor der Tür stehen, eine positive Zukunft. In neuen Projekten, die es verdienen.

Achso, was macht denn jetzt eigentlich der dreiköpfige Affe?

11 Kommentare zu “LucasArts geht, Erinnerungen bleiben

  1. Merida

    Tagchen, die Ur-Adventures waren wirklich das Beste was LucasArts hervorgebracht hat (abgesehen von Star Wars the Old Republic). Das haben sie aber meiner Meinung nach vorallem auch dem Genie Ron Gilbert zu verdanken. Ich glaube, er verließ das Entwicklerteam so um 1992 herum, jetzt haben ja auch schon auf seinem Blog viele Fans den Vorschlag gemacht, er möge doch bitte versuchen, die Lizenz von Monkey Island von Disney zurück zu erwerben. Denn ohne LucasArts bzw. Lucas Film Games werden wir nie wieder einen weiteren Teil von MI sehen und damit nicht das wahre „Secret von Monkey Islans“ erfahren…

    Liebste Grüße von
    Merida

    1. stef Autor des Beitrags

      Das gilt es zu verhindern. Schade wärs ja doch. Mal sehen wie es weiter geht.

  2. Mario

    Gute alte Zeiten – wie viele Stunden habe ich Monkey Island und Indiana Jones in meiner Kindheit gespielt. Ich kann es nicht sagen.

    Unglaublich schade, dass Disney den Laden jetzt schließt (auch wenn in den letzten Jahre sowieso nichts mehr wirklich Großes veröffentlicht wurde). Aber die alten Spiele habe ich immer noch auf Diskette und werde sie sicher von Zeit zu Zeit mal auspacken.

    1. stef Autor des Beitrags

      Auf Diskette?? Wahnsinn, da hast du noch altes Equipment zuhause stehen?

  3. Robert

    Hi,

    diese Nachricht ist an mir total vorbeigegangen.

    Um so trauriger, dass es so weit gekommen ist. Vom Spaß waren die Point & Click Adventures von LucasArts die besten. Sind mir auch mehr in Erinnerung geblieben als die von Sierra. Neulich erst hatte ich mal wieder Loom gespielt. Ach, da werden Erinnerungen wach.

    Bye

  4. Ben

    Also ich kann dir total nachfühlen. Als ich noch in der SChule war (gott ist das echt schon knapp 20 Jahre her?) war ich auch noch ein echter Spielefan. Angefangen mit Gameboy und Co bis hin zu den ersten PCs war ich auf alles total scharf. Kann mich noch erinnern als ich noch Games via Diskette geladen hab oder aber WIndows Solitär der Megehit war 🙂 aber tja … die ZEit vergeht und im Spielebereich hat sich leider sehr viel sehr stark geändert.

    1. stef Autor des Beitrags

      Leider würde ich nicht pauschal sagen, eher sogar gut, dass sie sich ändert.

      Disketten hatte ich damals auf dem Amiga. 🙂

  5. Sele

    Schade, eine Ära geht zu Ende. Auch meine Jugend haben diese Spiele geschmückt 🙂

    Monkey Island zock ich nach wie vor in der Neuauflage auf dem iPad. Aber was ich damals noch viel mehr geliebt habe waren Simon the Sorcerer 1 und 2. Das Spiele ich auch heute noch. Diese point n click Adventures waren einfach unschlagbar. Schade das heute nur noch hightech 3D Zeug rauskommt.

    1. stef Autor des Beitrags

      Ja, schade ist das. Aber ich bin erstaunt, dass man einige alte Klassiker immer noch spielen kann, ohne einen 486er oder Amiga unter dem Schreibtisch stehen zu haben.

  6. Ingo

    Wirklich schade, dass wir wohl keine Spiele mehr von LucasArts sehen werden. Aber dafür bekommen wir wenigstens neue Star Wars Filme.

Kommentare sind geschlossen.