Sketchnote Circle in Magenta Berlin gestartet

Von | 20. Juni 2019

Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst im internen ESN (Enterprise Social Network) aka YAM der Deutschen Telekom. Ich habe den Inhalt deshalb leicht angepasst an diese externe Version.

Sketchnote Circle 0 Magenta Berlin
Sketchnote Circle 0 Magenta Berlin

Alles Gro├čartige beginnt mit dem ersten Schritt…

Birgit fragt auf Twitter, ob ich nicht meine Erfahrungen aus unserem Sketchnote Circle 0 teilen m├Âchte. Meine Antwort ist klar: nat├╝rlich teile ich gern. Und ich m├Âchte alle anderen ermuntern, es selbst in eigenen Gruppen auszuprobieren. Dort kann Gro├čes und Magisches entstehen. ­čÖé
Doch nun zu unserem Circle…

Am Dienstagnachmittag trafen sich drei der Sketchnote-Interessierten zu einem internen Circle 0 in einem der Telekom-Standorte Berlins. Es ist der Anfang einer gemeinsamen Reise der Visualisierung in einem selbst organisierten Sketchnote Circle. Weitere schie├čen bereits bundesweit wie Pilze aus den Boden.

Was haben wir mit dem Sketchnote Circle vor?

Ziel ist es, dass wir uns regelm├Ą├čig in den Kreativr├Ąumen treffen und uns rund um die Themen Sketchnoting, Visual Thinking, Bullet Journaling, Graphic Recording etc. austauschen, gemeinsam visualisieren und ├╝ben. Wir folgen dabei keinem Script, sondern tauschen uns locker in der Gruppe aus, besprechen aktuelle Herausforderungen der Teilnehmer und unterst├╝tzen uns gegenseitig.

Sketchnote Circle 0 Magenta Berlin Material
Sketchnote Circle 0 Magenta Berlin Material

Wer waren die Teilnehmer?

Eine Teilnehmerin zum Beispiel nutzt Visualisierung vor allem zur Vorbereitung ihrer Flipcharts f├╝r ihre Meetings. Ein weiterer Teilnehmer steht am Anfang und w├╝rde gern mehr, vor allem mit der Gruppe, das Sketchen ├╝ben. Stefan (also ich selbst) hat schon Erfahrung mit Sketchnotes und m├Âchte weiter seine F├Ąhigkeiten ausbauen sowie Ansprechpartner f├╝r die lokale Sketchnote-Gruppe sein.

Wie geht es weiter mit dem Circle?

Wir haben uns Gedanken gemacht, was und in welcher Form wir trainieren wollen. Die Grundlagen sind wichtig, die sollten nie zu kurz kommen. Und die macht man am besten in gemeinsamer ├ťbung.
Das Treffen selbst nutzen wir gern dazu, mit Papier, Flipchart oder digitalen Notizen am Pad zu lernen. Jede weitere Anregung und pers├Ânliche Erfahrung ist willkommen.

Ich finde ja, dass unser erstes gemeinsames Sketchen erfolgreich war. Ein Logo ist gleich live in der Runde entstanden, mit dem wir ├╝ber die Telekomwall und Magenta Berlin auf unsere (noch kleine) Runde aufmerksam machen wollen. Jeder Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin ist eingeladen mitzumachen, zuk├╝nftige Circles zu gestalten und eigene Erfahrungen einzubringen. Wir freuen uns auf alle Teilnehmer.

Sketchnote Circle 0 Magenta Berlin in Aktion
Sketchnote Circle 0 Magenta Berlin in Aktion

Es hat Spa├č gemacht. Kreativit├Ąt kann jeder, und Zeichnen erst recht. Das allein hat diese kleine Vorbereitungsrunde gezeigt. Das n├Ąchste Treffen ist ist bereits vorgemerkt im Juli in den Kreativr├Ąumen.

Nutzt ihr ebenfalls eine ├Ąhnliche Art der Collaboration zum Thema Sketchnotes? Dann lasst uns dazu gern auf Twitter austauschen.