Viele Wege führen per Tastatur in den Computer

Von | 15. Februar 2016

Viele Wege führen vom Kopf über die Finger in den Computer. Drei Möglichkeiten sind mir gerade über den Weg gelaufen, Tastaturen für diese Aufgabe zu nutzen.

-> Wer hat je gelernt mit 10 Fingern Tastatur zu schreiben? Ich schon, so nach DIN-Norm und mit Anschlag pro Minute. Diese Investition hat sich auf jeden Fall gelohnt. Wenn ich daran denke, wieviele Texte ich im Leben mit diesem System erstellt habe = Zeitgewinn ohne Ende.
Neue Erkenntnisse nun von einer Studie: Nicht die Anzahl der Finger ist entscheidend. Andere Faktoren bestimmen die Tippgeschwindigkeit. Also auch das berühmte „Adler-Such-System“ führt zum Erfolg, vermutlich bleibt es hinter den Möglichkeiten zurück.

Die erhobenen Daten zeigten, dass nicht die Finger, sondern andere Faktoren die Tippgeschwindigkeit beeinflussten. Personen, die schnell tippten, hätten zum Beispiel gelernt, ihre Hände an derselben Stelle zu halten und beim Tippen nur die Finger statt der ganzen Hand zu bewegen. Auch hätten die schnelleren Probanden durchweg denselben Finger für einen bestimmten Buchstaben benutzt.
Quelle: t3n

-> Ganz besonders in die Tasten hauen diese Jungs: Jan Böhmermann und Fettes Brot – Jein in der Version NEO MAGAZIN ROYALE. Genial!

-> Nicht ganz ernst gemeint: „Die besorgte-Bürger-Tastatur“. Wer die im Schlaf und perfekt beherrscht, verdient, nun ja, jedenfalls keinen Respekt.

Die Besorgte-Bürger-Tastatur

 

4 Kommentare zu “Viele Wege führen per Tastatur in den Computer

  1. Nolte

    interessanter Beitrag, Ich haben mir das 10 Finger System damals selbst beigebracht über einen Programm, als ich noch zur Schule ging war das noch nicht üblich. Ich kann es wirklich nur jeden empfehlen, es macht auch wirklich Spaß etwas am Computer zu schreiben ohne dabei nach Buchstaben und Zahlen zu Suchen.

    1. stef Moderator

      Es macht Spaß und spart vor allem Zeit. Ab und zu gibt’s sogar mal ein Entzücken bei Kollegen, die sich über die rasante Schreibegeschwindigkeit (mit)freuen. 🙂

  2. Nolte

    Bei Behördengänge wird mir bei manchen Mitarbeiter alleine von zuschauen schon übel wie sie nach den Tasten suche;-)

  3. Jan

    Ich habe es damals nicht für nötig gehalten, so einen Schreibkurs in der Schule zu besuchen. Die haben uns das echt nahe gelegt. Hätte ichs mal gemacht :D. Bis heut schreib ich maximal mit 2 Fingern. Komme auch ganz gut hin, aber dauert halt länger.

Kommentare sind geschlossen.