iPhone aktualisiert und hoffentlich stabilisiert

Von | 3. Februar 2013

Nachdem sich der Schreck größtenteils verflüchtigt hat, zeigt mein iPhone aktuell keine Auffälligkeiten mehr, was eine extreme Akku-Entladung betrifft. Gut so.

Gleichzeitig schätze ich, dass ich durch das letzte Update meines iPhones auf die Software-Version 6.1 etwas mehr Stabilität in das Gerät reingebracht habe. Zugleich gab es für die DB-Apps „Navigator“ und „Ticket“ eine neue Version. Die wurden natürlich auch gleich mit aktualisiert. Bei diesem geballten Aufgebot an frischer Softwareversionen kann ja gar nichts mehr schiefgehen.

Spätestens bei der nächsten Bahnreise muss sich die Kombination beweisen. Trotzdem habe ich für die kommende Dienstreise – sicher ist sicher – parallel noch das Ticket ausgedruckt. Ja, wie früher, so mit Tinte und Papier und so. Testweise werde ich jetzt die beiden Übeltäter (Bahn-Apps) starten und öfter mal benutzen, mal sehen was passiert. Jedenfalls kann ich auf das Thema „Akku leer im Zug“ gut und gern verzichten.

Anhand eurer Reaktionen auf meinen letzten Artikel über das Akku-Problem (es gab nämlich keine) schließe ich auf ein Einzelproblem an meinem iPhone. Braucht ja auch keiner wirklich.

5 Kommentare zu “iPhone aktualisiert und hoffentlich stabilisiert

  1. Dürrbi

    Habe dir per Twitter ein Screenshot geschickt, wie die Ortungsfunktionseinstellungen der Systemdienste günstigenfalls aussehen sollten.

    Ganz böse ist nämlich die Zeitzoneneinstellung per GPS. Falls du das iPhone auch als Navigation nutzt musst du noch „Verkehr“ aktivieren.

    1. stef Moderator

      Hey Dürrbi. Super, das habe ich gleich mal umgesetzt und rigoros deaktiviert. Mal sehen ob sich ein Dienst beschwert, dann kann man ja immer noch überlegen ob es wert ist, diesen wieder zu aktivieren.

      Zuerst musste ich jedoch die Einstellungen suchen, hat ein wenig gedauert. Auf jeden Fall danke für die Tipp. Ich dachte ich hätte schon die wichtigsten Akkufresser geblockt.

    1. stef Moderator

      Davon gehe ich aus. Dadurch, dass mein iPhone ja grundsätzlich wieder funktioniert hat, erkenne ich durch diese zusätzlichen Änderungen keine direkten Auswirkungen.

      Aber geschadet hat es sicher nicht. 🙂

  2. Gina

    Oh, das ist echt Böse und vorallem auch Teuer, wenn man im Zug mit leerem Handy sitzt und sich darauf das Tiket befindet. Dann lieber nochmals drucken 🙂

Kommentare sind geschlossen.