Tablet oder nicht – ich ├╝berlege noch

Von | 20. September 2012

Ich ├╝berlege, ├╝berlege immer noch und denke nach. Dann wieder gehe ich in mich und h├Âre mir zu. Alles mit dem Hintergedanken, irgendwann doch mal zu erkennen, ob und was ich will.

Es geht mir speziell um Tablets. Um mein evtl. zuk├╝nftiges Tablet. Eines f├╝r die private Nutzung zuhause und unterwegs. Es geht mir um die Nutzungsszenarien und daraus folgend eine m├Âgliche Auswahl an geeigneten Kandidaten daf├╝r.

Gelesen habe ich ├╝ber aktuell auf dem Markt befindliche Ger├Ąte wahrscheinlich zu viel im Laufe der Zeit. Vom neuen iPad, von Samsung oder auch vom neuen Kindle und vielem mehr. Verwirrende Vielfalt macht es mir nicht leicht.

Meine Entscheidungshilfen

Ich sammle derweil Ideen und m├Âgliche Nutzungsszenarien zusammen, die mir bei der Entscheidung helfen k├Ânnten. Meine bisherigen ├ťberlegungen sind soweit gekommen:

Nutzen:

  • Das volle Konsum-Programm eben: Multimedia komplett, Leuten meine Fotos vom letzten Urlaub zeigen, in den neuesten IT News st├Âbern, RSS-Nachrichten w├Ąlzen und eBooks lesen.
  • Konnektivit├Ąt: Warum erst den Rechner hochfahren um zu skypen? Das Ding w├Ąre vermutlich always on.
  • Selber machen: In Verbindung mit einer Mobilfunk Flat von unterwegs bloggen w├Ąre sicher cool. Und nat├╝rlich Emails schreiben. Oder Bilder malen und Videos drehen, wer wei├č.
  • Produktivit├Ąt: Mal eben schnell was nachgucken im Internet (wieder ohne erst den Rechner hochzufahren), surfen oder auch andere Ger├Ąte im Hause steuern. Warum nicht. Notizen anlegen und verwalten, Einkaufshilfen, Vergleiche etc.
  • Entspannung: Vielleicht w├╝rde ich den Fernseher ganz abschaffen und nur noch Tablet-Games zocken? Hmm. Und letztlich bleibt der feste Rechner auf dem Schreibtisch bestimmt l├Ąnger am St├╝ck ausgeschaltet. Ein Tablet ist schnell mal beiseite gelegt, wenn man sein Verhalten unter Kontrolle hat.

Kaufkriterien:

  • Der Preis: Da kann man sagen was man will, Apple ist halt nicht g├╝nstig.
  • Verbrauch: Auch der interessiert mich. Weniger Stromverbrauch = gut.
  • Kompatibilit├Ąt: Da wiederum schl├Ągt das iPad nat├╝rlich alles andere, da mein Produktzoo zuhause sehr homogen aussieht. ├äpfel sollen ja so gesund sein.
  • Langlebigkeit: Tja, wie lange h├Ąlt wohl so ein Tablet mit der aktuellen technischen Entwicklung stand?
  • Handhabbarkeit: Da bin ich mir noch nicht so sicher. Also eher kleineres oder gr├Â├čeres Display? Gewicht ist klar, so wenig wie m├Âglich. Auch die Robustheit spielt eine Rolle.

Das sind die ersten Gedanken, die mich umtreiben. In diesen Feldern sammle ich derzeit weiter an Erfahrungen, Hinweisen und M├Âglichkeiten. Ich bin noch lange nicht durch mit dem Thema.

Tablet oder nicht, das ist hier die Frage.

41 Kommentare zu “Tablet oder nicht – ich ├╝berlege noch

  1. Tobias

    Also ich habe mir damals ein gebrauchtes iPad 2 bei http://www.rebuy.de/kaufen/apple-ipad gekauft, damit bin ich 100% zufrieden! Bei nem Tablet ist derzeit das iPad schon sehr fein… Und naja, im Endeffekt ist es nur ein Spielzeug, mehr nicht. Das muss man wissen und dann auch so entscheiden. Finde ich.

  2. stef Moderator

    Ja, das iPad ist schon fein, keine Frage. Nur legt man halt auch f├╝r gebrauchte iPads noch ein wenig mehr Geld hin als bei anderen Tabs.

    Das Angebot von reBuy kenne ich, verkaufe dort selbst ab und zu ein paar Waren.

  3. Tobias

    Ich hatte vorher ein Android Tablet f├╝r 250 Euro, das war mist, da nicht wertig und nur aus Plastik. Die aus Alu machen schon mehr Spa├č… und da bist du bei Android nahezu auch gleich in der gleichen Klasse wie bei Apple. Das Nexus k├Ânnte vielleicht was f├╝r dich sein. Wobei ich z.b. 7″ auch zu klein finde f├╝r ein Tablet… Aber das ist alles Geschmackssache! ­čÖé

  4. stef Moderator

    Ich werde weiter gucken und Eindr├╝cke sammeln. Und selbst anfassen w├Ąre sicher nicht schlecht.

    Danke f├╝r dein Input. ­čśŤ

  5. Norbert

    Also ich hab mir das Google Nexus 7 geholt als es auf dem Markt kam. Das war bzw. ist mein erstes Tablet und so ums Haus herum echt spitze! Wenn du damit auch Unterwegs was machen willst, dann f├Ąllt es nat├╝rlich weg.

  6. Anna

    Ich ├╝berlege ob ich mir vielleicht was ganz g├╝nstiges kaufen soll. Also sicher kein iPad. Was mit Android eben ­čśë
    Einfach quasi zum testen, ob es Sinn macht. Denn einige Ideen habe ich theoretisch schon, wie ich das produktiv nutzen k├Ânnte. Aber schlussendlich weiss ich nicht, ob das einfach nur gute Vors├Ątze sind, welche ich nicht durchf├╝hren kann ­čśë

  7. stef Moderator

    @Phasenkasper
    Danke f├╝r den Link, den schaue ich mir an.

    @Norbert
    Warum f├Ąllt es unterwegs „weg“? Keine Onlineverbindung oder zu klein oder …?

    @Anna
    Willkommen im Club, ich ├╝berlege ja auch noch.

  8. Annabelle

    Warte einfach noch drei bis f├╝nf Jahre, dann gibt es kein XP mehr, dann steigen noch mehr auf Tablets um und das dr├╝ckt dann auch den Preis. Bis dahin kriegt man mehr f├╝r sein Geld

  9. Anna

    @Annabelle:
    Wenn man so denkt, kann man sich nie was kaufen…
    Denn in 3-5 Jahren wird wohl alles g├╝nstiger sein, was es heute gibt… Ausser Benzin und Versicherungen ­čśÇ

  10. Phasenkasper

    @Annabelle: Als ich dein Kommentar gelesen habe muss ich erst mal schlucken. Das ist eindeutig die falsche Einstellung. Wenn du so denkst wirst du nie Spa├č an der Technik haben. Klar man kann immer noch warten, aber aktuell sind die Tablets voll im Trend und sie machen jetzt Spa├č. Wer wei├č was in 5 Jahren ist. Da sind die Tablet wieder out und es gibt was neues.

  11. Michaela

    Also ich hab ein iPad und finde es super! Andere m├Âchten aber lieber in den Urlaub fahren und das verstehe ich nat├╝rlich… Kostet ja etwa gleich viel ­čśÇ

  12. stef Moderator

    Jedem ist noch immer selbst ├╝berlassen wof├╝r er sein Geld ausgibt, klar.

    Wenn ich aber ├╝berlege, dass wir auf Arbeit immer noch mit XP rummachen. Ich hoffe, da kommt auf jeden Fall die n├Ąchsten Jahre was neues besseres auf den Markt.

  13. JaC

    @stef: Ist komisch oder? Ich finde XP auch noch sehr oft in Firmen vor.
    Was f├╝r ein Apple-Tablett (das App-Tab sozusagen :D) spricht ist imho, dass sich Apple bei seinen bisherigen Ger├Ąten immer sehr viel M├╝he gegeben hat, dass diese noch lange kompatibel sind, siehe Ipad und Iphone. Sprich: es gab jetzt keine grundlegenden ├änderungen die ein Ger├Ąt komplett nutzlos gemacht h├Ątten.

  14. Olga

    Ich glaube Norbert meine micht „Nichts f├╝r Unterwegs“ das das Nexus WLan braucht oder nur das hat. Ich hab es auch und unterwegs hat man halt keine Internetverbindung…

  15. Alex

    Ich finde mein Tablet (Nexus7) echt Praktisch. Das kann man ├╝berall im Haus einfach mitnehmen und ├╝berall, wo man gerade Lust hat was nachsehen.

  16. Ralf

    Ich glaube, jeder hat seine eigenen Kriterien, was an einem Computer wichtig f├╝r ihn/sie ist. Mir ist sehr wichtig, dass ich tippen kann. Deshalb habe ich sogar Schwierigkeiten mit Laptops und h├Ąnge mir ein Keyboard dran, wenn es sich lohnt.

  17. stef Moderator

    Hm, das kann ich mit jedem anderen Pad doch auch, Alex. Oder etwa nicht?

    H├Ąngst du das auch an ein Pad ran, Ralf??

  18. Julia

    Ein Table finde ich auch super. Allerdings ist mir das noch viel zu teuer. Wenns denn ein Tablett werden sollte, dann allerdings nur das Original, das von Apple.

  19. key

    habe seit einem jahr das ipad 2 und bin sehr zufrieden. w├╝rde es nicht nur als Spielzeug bezeichnen. vieles, was ich fr├╝her am mac erledigt habe, erledige ich nun am ipad, aber wesentlich bequemer und spontaner. onlinebanking, online-bestellungen, nachrichten lesen, twittern usw.

  20. lena

    Ich denke, dass man heute praktisch keine Wahl hat, denn der Nutzen von den Tabletts ist praktisch nachgewiesen. Doch auf der anderen Seite w├╝rde ich nicht in das Neuste und Teuerste Ger├Ąt investieren, denn es handelt sich hier um ein Produkt, dessen rasche technologische Entwicklung in den n├Ąchsten zwei bis drei Jahren stattfinden wird. Erst dann wird es eine Form erreichen, welche mehr oder weniger vollendet sein wird. Dann wird es sich lohnen, ein neues und teureres Tablett zu kaufen, denn dieser wird ein paar Jahre auf dem aktuellsten technischen Stand sein.

  21. stef Moderator

    Key, das klingt sehr verlockend. Denn viele der t├Ąglichen „Aufgaben“ sind ja solche Office-Dinge die du aufgez├Ąhlt hast.
    Und wenn die schneller und einfacher erledigt werden k├Ânnten – warum nicht.

    Lena, ich denke das wird bei technischen Neuerungen immer der Fall sein, dass es f├╝r kurze Zeit aktuelle Trends und Entwicklungen gibt, die in ein paar Tagen/Monaten/Jahren v├Âllig veraltet sind.
    Dahingehend gibt es kaum einen perfekten Einstiegspunkt.

  22. Nils

    F├╝r mich sind Ipads Spielzeuge, aber wers braucht? ­čść

  23. Sabine

    Ich kann dem ganzen Tablet-Hype irgendwie nicht so viel abgewinnen… mir sind Netbooks oder Ultrabooks da wesentlich lieber. Man hat eine vollst├Ąndige Tastatur, vern├╝nftige Akkulaufzeiten, Schnittstellen… naja, man kann daf├╝r halt nur nicht auf dem Bildschirm rumtatschen. ­čśë

    Ebook ist nochmal was anderes, da w├╝rd ich mir auch einen Reader mit eInk zulegen, das liest sich einfach besser.

    Gr├╝├če,
    Sabine

  24. Sabine

    Hallo. Ich bin so frei, die Ansicht zu vertreten, dass wir dazu neigen, solche Dinge zu kaufen, ohne sie zu brauchen. Jeder, der im IT-Bereich arbeitet, hat heute einen PC, einen Laptop und ein Smartphone. Fehlt eigentlich nur noch die st├Ąndige Verdingung ins Netz mittels eines implantierten Chips und ausfahrbarbarem zweiten Auge. Und jetzt noch ein Tablet, und dann f├╝r eine Menge Geld? Nein, ich glaube, f├╝r das Geld mache ich etwas Sch├Ânes in der Offline-Welt. Die soll┬┤s ja auch noch geben, hab┬┤ ich letztens gelesen.

  25. stef Moderator

    @Sabine 1
    Es kommt ja bald das iPad mini voraussichtlich. Dann schauen wir mal ob wir da besser drauf rumtatschen k├Ânnen. ­čśÇ

    EReader nutze ich bereits gern, siehe https://www.station9111.de/2011/11/20/mein-ebook-reader-kobo-touch-ereader/

    @Sabine 2
    Das ist der moderne Fluch. Ich selbst bin ebenfalls daf├╝r, so wenig wie m├Âglich Zeug mir zuzulegen. Deshalb mache ich mir ja viele Gedanken im Vorfeld, um zu erkennen was mir wichtig ist.

    Wie jetzt Offline-Welt? Wer oder was soll das sein, kann man die essen? :mrgreen:

  26. Gina

    @Stef
    Auf das neue Ipad Mini bin ich auch schon gespannt. Kaufen werde ich es wohl nicht. Hab schon ein kleines Tablet, aber testen werde ich es auf jeden Fall mal im Laden.

  27. Megaabstauberseo

    Ich finde es unn├Âtig, ein hype den erzeit noch keiner wirklich braucht. Unterwegs-Smartphone, Zuhause-Pc/Laptop . Wozu also noch ein Tablet? Vielleicht in 1 oder 2 Jahren, wenn die Technik irgendwas richtig tolles sich hat einfallen lassen, aber jetzt – n├Â.

  28. stef Moderator

    Und kaufbar g├╝nstig ist das iPad mini ja nun auch nicht geworden. Ich werde sehen.

  29. Igor

    F├╝r Zeitunglesen empfiehlt sich das iPad noch nicht – auch wenn das viele behaupten. Gerade f├╝r Filme oder so ist das daf├╝r nat├╝rlich umso praktischer und besser. Einfach im Haus rumlaufen und Film gucken. Arbeiten allerdings lieber an einem festen Computer!

  30. Berti

    Umso l├Ąnger man ├╝berlegt umso mehr Tablets kommen auf den Markt, die Auswahl wird gr├Â├čer und die Entscheidung f├Ąllt einem immer schwerer ­čÖé Einfach zugreifen!

  31. Ecki

    Guten Tag zusammen,
    ich denke man muss sich erstmal im klaren sein was will ich damit machen und brauche ich das wirklich. Und genau dieser Gedanke geistert bei mir auch gerade rum. Wenn ich so ein Ding kaufe, dann ist das ein „HabenWollen“ Faktor. Einfach nur ein neues Spielzeug f├╝r mich. ­čÖé

  32. Dominik Fleischhauer

    Als Besitzer eines iPad 2 muss ich sagen: Wirklich brauchen tut man es nat├╝rlich nicht! Es ist ein nettes Spielzeug, welches gerade zum Surfen etwas komfortabler als ein Smartphone ist. Trotz Tablet mache ich alle wichtigen Arbeiten dennoch klassisch am PC, und telefonieren kann man ja sowieso nur mit dem Smartphone, von daher – ein netter und schicker Zeitvertreib, wenn mal etwas Geld ├╝brig ist, mit dem man in jeder Lebenslage bequem surfen kann ­čśë

  33. stef Moderator

    Der war gut: wenn mal etwas Geld ├╝brig ist. ­čÖé
    Ob das f├╝r ein nettes Spielzeug nicht etwas zu wenig ist…

  34. Julian

    Ich habe mir das iPad 3 (the new iPad) geholt als es auf dem Markt kam und kann sagen, dass es sich bestens sowohl f├╝r die private Nutzung als auch f├╝r die berufliche Nutzung eignet. Problematisch wird es jedoch mit Flash-Inhalten. Ansonsten rate ich dir zum iPad (4).

  35. stef Moderator

    Ne, ich ├╝berlege noch. Bisher bin ich meiner Meinung treu geblieben, dass ich es sooo dringend und auch praktisch nicht genug brauche, um soviel Geld dazu auszugeben.

    Alternativen habe ich noch nicht ausreichend gesichtet. Mal sehen.

  36. Pingback: Immer noch kein iPad – warum nur? ┬╗ Alltag, Apple, Technologie ┬╗ Station 9.111

  37. Pingback: iPad mini – meine Apple-Familie erh├Ąlt Zuwachs ┬╗ Apple, Technologie ┬╗ Station 9.111

Kommentare sind geschlossen.