WLAN-Kabel – die optisch bessere Lösung

Von | 30. Mai 2011

Schon mal was vom WLAN-Kabel gehört?
Ich bis heute auch nicht. In der S-Bahn unterhielten sich zwei junge Menschen darüber, ob es wohl ein WLAN-Kabel gäbe oder nicht. Ich dachte mir meinen Teil.

Um die Antwort vorwegzunehmen und euch eine Blamage zu ersparen: Ja, es gibt ein W-LAN-Kabel. Man kann es nur nicht so gut fassen, weil es unsichtbar ist. Für mich wäre das ja eine Geldverschwendung, aber einigen scheint es das wert zu sein.

Entscheidet bitte selbst ob ihr euch eins zulegen wollt. Solltet ihr einen neuen PC konfigurieren wollen, dann achtet von vornherein auf diese wichtige Komponente.

Bereits 2004 gab es Produkte dieser Art zu kaufen, z.B. bei eBay. Denkt aber bitte immer dabei an die scharfen Kanten beim Verlegen und die unschöne Schnittmenge mit dem menschlichen Körper.

Moment mal, habe ich da etwa was verwechselt!? WLAN-Kabel gibt es tatsächlich zu kaufen, aber W-LAN-Kabel nicht. Jetzt bin ich restlos verwirrt. Wer kann helfen?

PS: Eigentlich wollte ich hier mal wieder ein Beitrag erstellen mit einem Bild drin. Aber diese Unsichtbarkeit des WLAN-Kabels macht mir echt zu schaffen. Gibt also keins heute.

5 Kommentare zu “WLAN-Kabel – die optisch bessere Lösung

  1. Dürrbi

    „WLAN-Kabel“ ist immer so ein Running-Gag unter uns Kundenbetreuern (Technik)

    Wenn irgendjemand über Netzwerkprobleme klagt, haben wir den Schuldigen immer schnell gefunden: Das WLAN-Kabel ist kaputt.

  2. stef Autor des Beitrags

    Klasse! Macht vermutlich auch Eindruck beim Gegenüber!?

  3. Dürrbi

    Ein Kollege hat schon mal einen anderen Nicht-Techniker damit aufs Glatteis geführt. Er hat es dann aber schnell als Scherz enttarnt, bevor dieser sich beim Benutzerservice hätte lächerlich machen können.

  4. Knoxer123

    Ja, ich verlege mein WLAN-Kabel auch immer 😀

  5. stef Autor des Beitrags

    Ja, und ärgerlich wenn man es dann nicht wieder findet oder sogar unbewusst drüber stolpert. :mrgreen:

Kommentare sind geschlossen.