Neues aus dem heimischen Wohnbereich

Von | 4. November 2009

Ich habe noch gar nicht erwĂ€hnt, dass ich mich im Wohnzimmer technisch weiterentwickelt habe. Hochauflösende Fernseh- und Videobilder stellen jetzt auch fĂŒr mich keine HĂŒrde mehr dar, sprich eher dem neuen Fernseher. Ein 42 Zoll-GerĂ€t schmĂŒckt fortan eine der WĂ€nde und ersetzt die Röhre, in die ich etliche Jahre geschaut habe.
Der Toshiba 42XV635D macht genau das was er soll. Und das recht gĂŒnstig. Und eh einer fragt: Nein, der ist nicht zu groß. Bei einem Sitzabstand von 3,5m zum Sofa eher ideal. Definitiv.

Bilder direkt vom Speichermedium SD-Card ansehen, PC (oder eher Mac) anschließen oder HD-TV einspeisen usw. – nun alles kein Problem mehr. Schade ist, dass noch nicht alle TV-Sender auch HD ausstrahlen. Aber sie sind auf gutem Wege.
In dem Zusammenhang sei erwĂ€hnt, dass ich mich tĂ€glich ĂŒber die Vernetzung per Stromkabel freue. UnabhĂ€ngig, schnell und unkompliziert.

Nun ist es aber auch so, dass bei einer Entfernung von ca. 3,5m die SehschĂ€rfe etwas nachlĂ€sst, möchte man auf das Display des Audio-Receivers schauen. Dieser machte mir nĂ€mlich mit kleinen Symbolen deutlich, dass mein Testfilm – ĂŒber Videoload ausgeliehen – lediglich in Stereo tönt. Und tatsĂ€chlich, Recherchen brachten es zutage: T-Home Entertain und speziell das VOD-Angebot wird nur im Zweikanalton ausgeliefert. Man arbeite wohl daran dies zu Ă€ndern.
Aha, beim HD-Bild ganz vorn aber kein Surround-Sound in 5.1.! Unglaublich. Grrr.

Etwas tröstlich dann, dass T-Home generell mehr und mehr HD-TV ausstrahlen will. Und einige Sender bringen heutzutage von sich aus 5.1 Sound mit, so wie sich das gehört.

Ganz nebenbei habe ich gelernt, dass sich mein T-Home Receiver X300T „zwangs-updaten“ lĂ€sst, indem das GerĂ€t drei mal neu gestartet wird. Immer kurz nach dem Hochfahren (wenn die Meldung erscheint) den Netzschalter betĂ€tigen. Dieses Vorgehen bietet sich bei denjenigen an, die so wie ich den Receiver zwecks Stromsparen nicht permanent am Netz haben.

Soviel zur neuesten Technikentwicklung im Wohnzimmer.
In freudiger zukĂŒnftiger HD-Erwartung, Euer Stef

4 Kommentare zu “Neues aus dem heimischen Wohnbereich

  1. Andy

    Ha da sind wir doch genau beim Thema. Ich finde es ist ein ganz anderes TV Erlebniss mit so einem Flachen an der Wand oder?

  2. stef Moderator

    Auch wenn der flache bei mir nicht an der Wand hÀngt. Es ist ein sehr schöner Unterschied zur alten Röhre. Und dann noch HD. Hm *schmacht*

  3. peet

    Hi stef,
    Willkommen im HD Club! 😀
    Das mit dem Stereo-Ton scheint eine Kinderkrankheit der Anbieter zu sein: auf Xbox Live gab es die HD-Versionen der runterladbaren Filme auch erst nur in 2.0 . Ohne dass es dran stand! Man hat dies also erst nach dem kostenpflichtigen(!) Download bemerkt. Nach einigen Beschwerden wurde das jetzt geĂ€ndert – man bekommt diese Info jetzt schon vorher angezeigt und kann sich dann auch bewusst gegen so einen Murks entscheiden. Wenigstens das ganz normale 5.1 Dolby Digital sollte dabei sein. Noch besser wĂ€re natĂŒrlich auch HD-Ton! Den kann die XBox 360 nur nicht vernĂŒnftig verarbeiten bzw. weiterleiten (wie die meisste andere Heim-Elektronik ĂŒbrigens auch nicht).
    greetz
    peet

  4. Steven

    Das GerĂ€t ist richtig schön flach und der Preis ist auch völlig in Ordnung. Da ich mir eh noch das Chromebook bei Amazon bestellen möchte, ĂŒberlege ich mir schon gerade, auch den Fernseher dort zu kaufen. Ja, ich glaube das mache ich nĂ€chsten Monat. Was gibt es schöneres, als die Beine aufs Sofa zu legen und dabei fern zu sehen?^^

Kommentare sind geschlossen.