Social Bookmarking: Ein Dienst den man braucht?

Von | 21. August 2009

Mein altes Blog-Layout/Wordpress-Theme erhielt damals den Link zu Mister Wong. Den Bookmarking-Dienst selbst habe ich nie wirklich genutzt. Auch keinen anderen englischsprachigen wie z.B. delicious.com. Ich gehe mal davon aus, dass heutzutage jeder, der Social Bookmarking Dienste regelmäßig verwendet, auch entsprechende Tools/Toolbars in Browsern eingerichtet hat.

Sollte aber der Bedarf da sein, die beliebtesten Social Bookmarking Dienste in meinem Blog vorzufinden, bitte ich um Handzeichen. Dafür gibt es ja gewisse WordPress-Plugins, welche die Funktionalität mitbringen und in das Blog integrieren.

Die eigentliche Frage ist nun: Braucht man Social Bookmarking? Wer von euch nutzt bereits eines dieser Dienste und kann mir ganz bestimmte davon empfehlen?

______
Update 21.08.09: Twitter-Tweets automatisiert in delicious als Bookmarks hinterlegen lassen:
http://playground.ebiene.de/2321/tweets-delicious-backup/

8 Kommentare zu “Social Bookmarking: Ein Dienst den man braucht?

  1. Jan Schnitzler

    Hey Stef,

    um Deine Kommentarfunktion nicht zu sprengen, habe ich meinen Kommentar gleich in Form eines eigenen Artikels auf meinem Blog verfasst: 😉

    „Social Bookmarking und wie ich es nutze“

    Viele Grüße
    Jan

  2. key

    ich habe mich bei misterwong angemeldet. füge dort ab und mal mal interessante links zu… ab und an greife ich auch von unterwegs auf die dort abgelegten bookmarks zurück…

  3. stef Autor des Beitrags

    Danke für eure Meldungen und Hinweise. Ich denke damit kann ich mir mein eigenes Urteil machen und mir die Dienste anschauen.
    Gerade die Funktion des „überall-die-Favoriten-dabei-habens“ finde ich klasse.

    Update aus Twitter:
    Mister Wong hat jetzt Twitter Tool. Die Tweets werden eingelesen und Links bleiben erhalten

  4. Tobbi

    Tja, habe am Anfang mal versucht, Dienste wie Mister Wong, del.icio.us zu nutzen, aber irgendwie bin ich dann doch bei meinen alten „Lesezeichen“ hängen geblieben.

    Dank „Opera Link“ kann man die auch überall dabei haben 😉

  5. stef Autor des Beitrags

    Super, danke euch beiden für die Rückmeldung.

    Tobbi hat also schon Erfahrungen damit sammeln können. 😉
    Und „SexyBookmarks“ werde ich mir ebenfalls anschauen.

  6. SEOux Indianer

    Bei manchen meiner Blogposts füge ich manuell einen Votebutton für den ein oder anderen Service ein und melde den Artikel dort an. Meine Erfahrung damit ist, dass manche Blogposts tatsächlich auch freiwillig irgendwo gebookmarked werden, aber eher ein Tweet entsteht, der favorisiert wird.

  7. Pingback: Plugin Sociable: Integration und Anpassung » Station 9.111

Kommentare sind geschlossen.