Jedem sein Autsch-Empfinden

Von | 29. MĂ€rz 2008

Autsch! … dachte ich ebenfalls, als ich den nicht so froh stimmenden Artikel bei ad las. Nicht nur, weil sein wertvolles StĂŒck – das iPhone – beschĂ€digt ist, sondern weil mir die Reaktion seiner „Besten“ schmerzlich bekannt vorkommt. Ein iPhone, genauso wie ein jahrelang gepflegter Autowagen, ist eben nicht nur ein einfacher Gebrauchsgegenstand!!! So in der Art: „Das ist doch nicht schlimm, Hauptsache es geht noch. Hab dich nicht so!“

Ich stelle zum wiederholten Male fest, dass durchaus Diskrepanzen in der Wahrnehmung diverser GegenstĂ€nde herrschen, so von Mensch zu Mensch. Ich möchte an der Stelle bewusst keine geschlechtlichen Tendenzen aufzeigen, sondern allgemein betrachten. Auch wenn ich beide Seiten verstehen kann, bin ich zuweilen doch gekrĂ€ngt, wenn meine WertschĂ€tzung gegenĂŒber technisch und optisch ausgefallenen Dingen nicht geteilt und ernst genommen wird.

Jedem das seine und mir mein heiles iPhone. Ad, ich fĂŒhle mit dir!

2 Kommentare zu “Jedem sein Autsch-Empfinden

  1. Dirk

    Bei dem Gedanken, dass meine iPhone Schade erleiden könnte, befĂ€llt mich leichter Angstschweiß. Und schon google ich wieder nach einer HĂŒlle…
    Verwendest du eine? Wenn ja, welche?

  2. stef Moderator

    Ja, ich verwende eine. Obwohl die eher dazu da ist, ĂŒberhaupt eine zweite Haut zu haben, als dass sie großen StĂ¶ĂŸen stand hĂ€lt. Immer ĂŒbergezogen ist die ja nicht, wenn man das GerĂ€t verwendet. 😕

    Wie auch fĂŒr mein MacBook habe ich im gleichen Stil eine passgenaue Tasche besorgt. Auf der Webseite von Raedan (http://www.raedan.de) findest du unter „Handy & Palm Taschen“ bestimmt das richtige Design.

    Wenn schon iPhone, dann mit Stil. 😎

Kommentare sind geschlossen.