Je jünger, desto mobiler #Statistik #Infografik

Das Ergebnis dieser Statistik ist nicht wirklich überraschend. Wer Kinder hat oder Jugendliche kennt, wird das bestätigen können. Die Frage ist ja, was die Gesellschaft, vor allem die digitale, daraus lernen und ableiten wird:

Schlimm finde ich es nicht. Warum nicht einfach unterwegs online gehen und die wichtigsten Dinge erledigen? Lässt das Ergebnis den Schluss zu, dass die Jüngeren unter uns eher weniger Bloggen und längere Beiträge online stellen, also lieber konsumieren als produzieren? Denn für letzteres sind die kleinen Geräte vermutlich schlechter geeignet.


555 – Ein kleines Jubiläum

Hurra, ein kleines Jubiläum. Wer hätte das gedacht. Der 555. Artikel ist mit diesem hier im Blog online gegangen.

Und weil wir vor kurzem schon mal bei freudigen Statistiken waren, hier ein aktueller Auszug aus dem Dashboard:

555 Beiträge, 11 Seiten, 56 Kategorien, 647 Schlagwörter und über 3250 Kommentare (inklusive meiner eigenen; Tendenz vermutlich steigend).

Du meine Güte, wo kommen denn all die vielen Schlagwörter (=Tags) her?
Passenderweise zeigt mir Google+ ganz knapp 555 Kreislinge an. Na wenn das mal kein Zufall ist.

Nun denn, weitermachen!


Blogstatistik – machen Zahlen Freude?

Blogstatistik - der Schwanzvergleich für Blogger :: Twitter das!

Ja sicher, ich habe den bzw. die Größten! Traffic, Kommentarumsatz, und vieles mehr. Was wäre eine Webseite ohne Zugriffsstatistiken, Kommentarzahlen und Zugriffsquellenanalysen? Auch nur ein Blog unter vielen. Schließlich sind Blogs Werke von Menschen.

Aber Menschen vergleichen sich gern. Dem Blog allein, ein Stück Technik, sollte das Sammeln von Zahlenmaterial zwar herzlich egal sein, aber dem Blogger? Er kann nicht anders.


Technorati: Feed und Ranking fehlen

Technorati (unglaublich: die sind immer noch beta!?) scheint irgendwann mal unbemerkt was geändert zu haben an der Blogbewertung und dem Zugriff auf Feeds. Als ich letztens kurz nachsehen wollte was meine Statistik und Machstellung innerhalb des Dienstes und der dortigen Vernetzung so sagt, musste ich feststellen, dass mein Blog zwar bekannt/geclaimt, aber kein Feed eingelesen oder eine "Authority" angegeben waren. Nur ein kurzes "[Untitled]" war zu erkennen.

technorati_blog_station9111

Ich fand keinerlei Hinweis und keine Möglichkeit in den Profileinstellungen, meinen Feed erneut bekannt zu geben. So habe ich kurzerhand mein Blog im Profil gelöscht und neu angelegt (claim). Mehrere Schritte folgten: Als Inhaber der Seite zu erkennen geben (geht über einen Einmalcode im Feed), manuelle Prüfung durch Technorati abwarten um dann die Ablehnung erhalten!!


Rating: Mein Blog wäre mit A bewertet

Mit der Kreditwürdigkeit einiger Staaten ist es ja heutzutage nicht weit her. Abgestraft und heruntergestuft werden sie von führenden Rating-Agenturen. Überträgt man das Rating-Modell mal kurz auf Blogs, würde ich meinem eigenen doch glatt irgendwas mit A geben. Rating im finanztechnischen Sinne meint soviel wie Einschätzung der Bonität eines Schuldners.

Rating: Mein Blog wäre mit A bewertet

Auf das Blogging übertragen könnte man meinen, der Blogger ist dem Leser bzw. dem Internet zumindest guten Content, saubere Verlinkung/Vernetzung und Interaktion schuldig. Anleger, wie z.B. Leser oder Kommentatoren, setzen Vertrauen in das Blog und die Verzinsung/Währung wären dann Sichtbarkeit/Verlinkung durch nofollow-Links von einem (möglichst gut situierten) Blog.


Seite 1 von 41234