Technorati: Feed und Ranking fehlen

Technorati (unglaublich: die sind immer noch beta!?) scheint irgendwann mal unbemerkt was geändert zu haben an der Blogbewertung und dem Zugriff auf Feeds. Als ich letztens kurz nachsehen wollte was meine Statistik und Machstellung innerhalb des Dienstes und der dortigen Vernetzung so sagt, musste ich feststellen, dass mein Blog zwar bekannt/geclaimt, aber kein Feed eingelesen oder eine "Authority" angegeben waren. Nur ein kurzes "[Untitled]" war zu erkennen.

technorati_blog_station9111

Ich fand keinerlei Hinweis und keine Möglichkeit in den Profileinstellungen, meinen Feed erneut bekannt zu geben. So habe ich kurzerhand mein Blog im Profil gelöscht und neu angelegt (claim). Mehrere Schritte folgten: Als Inhaber der Seite zu erkennen geben (geht über einen Einmalcode im Feed), manuelle Prüfung durch Technorati abwarten um dann die Ablehnung erhalten!!


“Diese Copy&Paste-Kultur muss man einfach vermeiden.” – Interview mit key von keyblog.de

Für das erste Interview überhaupt auf meinem Blog konnte ich key von keyblog.de gewinnen, der ein paar Fragen für mich beantwortet hat. Freut euch auf Themen wie Blogkultur, Twitter und zugemüllte Feedreader. Und darauf was das wichtigste Ereignis in key's Blogleben war.


RSS-Feeds entrümpelt

Aufgeräumt kommt er jetzt daher, mein Google Reader und der Abonnementenstamm. Ganze 47 von zwischenzeitlich weit über 100 Feeds sind es noch derzeit - Tendenz fallend. Es wurde aber auch Zeit mal ein wenig auzuräumen, zu ordnen und neu zu sortieren. Zu viele Informationen sind oft in den Reader gelaufen, die eigentlich meist nur noch weggeklickt wurden, einfach weil es zu viele waren. Informationsflut die nichts bringt.

Fazit: Auch bei den RSS-Feeds macht ein Frühjahrsputz ab und zu Sinn.


Feed-Umzug nach Google

Ich habe darüber gelesen, dass Feeds, die vorher bei Feedburner gehostet wurden, jetzt auf Google umgestellt werden sollten. Gelesen habe ich dann auch, dass es nicht immer so einfach und problemlos vonstatten ging, wie von Google eigentlich gewohnt.

Also habe ich es mal eben selbst probiert. Mit dem Ergebnis, dass jetzt meine beiden Feeds (Beiträge und Kommentare) über Google laufen. Dazu flugs im "alten" Feedburner-Konto angemeldet und die dort erscheinenden Meldungen beachtet und schon waren beide Feeds verschoben.

feed_umzug_erfolgreich.png

Ab jetzt melde ich mich direkt bei Google an, um Änderungen vorzunehmen oder Statistiken abzufragen. Ging also bis dahin ganz einfach. Was die Anzeige der Feedanzahl die nächsten Tage/Wochen treiben wird muss sich noch zeigen. 


RSS – nur langsam auf dem Vormarsch

Ich sehe das ähnlich wie Tobbi: Der Bekanntheitsgrad der RSS-Technik ist leider zu bemängeln. Zumindest ist es bemerkenswert, dass dieses Verfahren trotz der relativ einfachen Verfügbarkeit kaum weit verbreitet ist. Einigen, die täglich mit dem Computer und dem Internet umgehen, sagen die drei Buchstaben nicht viel.
Schlagworte wie HDMI, WLAN usw. sind mittlerweile festerer Bestandteil des technischen Lebens geworden. Da hat es RSS schwieriger. Scheinbar ändert auch der RSS Awareness Day daran wenig. 

Das Symbol oben rechts auf meiner Seite zeigt den Weg zum RSS-Feed meines Blogs. Grundlegend mag dem ein oder anderen mein kleiner Leitfaden dabei helfen, sich bezüglich des Einsatzes von RSS, Feed/Feedreader und Co. besser informiert zu fühlen.


Seite 1 von 3123