Akismet Plugin ersetzt

Datenschutz kann schon eine lästige Angelegenheit sein wenn man selbst von dessen Missbrauch betroffen ist. Oder indirekt mein Blog und dem Einsatz von Akismet als Antispam-Lösung. Genau bei dieser Konstellation soll es datenschutzrechtliche Bedenken geben. Panikmache? Egal, will ich mich jedenfalls nicht darauf einlassen.

Was also gemacht? Akismet deaktiviert/gelöscht und das Antispam Bee Plugin genommen. Klein, handlich, sexy. Macht die WP-Installation wieder um ein paar Zeilen schlanker. Wenn's hilft und hält was es verspricht soll es mir recht sein. 
Damit entfällt aber auch die Möglichkeit, sich die Spam-Ansammlung als statistischen Wert im Dashboard anzuzeigen, wovon ich ja einst geschwärmt habe. Jetzt tut es halt eine einzige Biene. Aber was ist wichtiger: Die Biene als Antispam und damit Anti-Abmahnung, oder Akismet mit Statistiken?


Zweiter Blog-Geburtstag

Station 9.111 wird 2 (in Worten: zwei)! Nach meinem Pagerank-Fall auf 2 nun auch eine 2 als Jahreszahl. Na das passt doch.

Ohje, schon wieder Blog-Geburtstag; wie die Zeit rennt. War es doch gerade ein paar Monate her als der 1. Jahrestag mich zum Rückblick animierte.
Um es kurz zu machen: Ich habe schon wieder dazu gelernt, Kommentatoren wechseln sehen und den ein oder anderen Durchhänger gehabt. Da ist noch Luft, das ist ausbaufähig und ich hoffe, dass ich hier noch so einiges an interessanten Beiträgen beisteuern werde. Mal sehen wohin die Station mich und sich selbst noch bringen wird.


Google Chrome gesichtet

Aha, erwischt. Er ist jetzt also auch auf meinem Blog unterwegs, der Google Chrome Browser. Zumindest meint das mein Logfile.

google_chrome_gesichtet.png

Wer mal die Brille von Chrome aufsetzen will wenn der sich auf meiner Seite vergnügt, aber dafür die Software nicht selbst installieren möchte, nutzt einfach browsershots.org. Der Dienst erstellt Webseiten-Übersichten. Wer will, kann das natürlich auch für seine eigenen Seiten und mit anderen Browser-Versionen testen.


Aufgelesen (IV)

google_icon.png


Allnet 200 Mbit Powerline Ethernet Bridge

Mein lokales Heimnetzwerk ist unabhängiger geworden. Vor allem unabhängiger von lose durch die Wohnung gezogenen Kabeln. Z.B. solche, die an Schwellen entlang und durch Türen hindurch zwischen Router und DSL-Anschluss und den Zimmern verlegt wurden.

Auch das Bohren durch Wände blieb mir erspart, da ich mich kürzlich für ein Netzwerk über die Stromleitung entschieden habe. Wände bohren ist in einer Mietwohnung eh nicht wirklich förderlich. Die neue Verbindung über das Stromnetz heißt Allnet 200 Mbit Powerline Ethernet Bridge.

Weiterlesen...


Seite 60 von 112« Erste...102030...5859606162...708090...Letzte »