Google+ kann nicht jeder, braucht man dazu Facebook-Erfahrung?

So Leute, jetzt will ich es wissen. Und zwar von euch, die ihr so viel und gern Facebooker seid. Ich lese nun schon so einige Beiträge darüber wie Google+ funktionieren und auch faszinieren kann. Oft genug wird hier der Vergleich mit Facebook gezogen. Was ja auch nicht so weit hergeholt ist. Aber das heißt auch, ihr seid alle vorbelastet.
Ich frage mich wie es wohl aussehen mag, wenn jemand quasi null Facebook-Erfahrungen hat und dann auf Google+ stößt. Wird er abgschreckt, ist Feuer und Flamme oder mal abwarten?


Mein Blog – jetzt noch sozialer

Aus Erfahrung gut? Keine Ahnung. Oder sag ich mal so: wenig Ahnung. Nach nun gerade mal ein paar Tagen mit neuen Social-Media-Buttons hier im Blog gibt es nur wenig Erfahrungswerte meinerseits bezüglich Nutzerverhalten und Sinnhaftigkeit.

Der letzte Beitrag "Mein Respekt gilt allen Bloggern" profitierte von den Ein- und Umbaumaßnahmen aber ganz sicher, soviel steht fest. Allein Twitter brachte einiges an Traffic zurück dank Verlinkung und Verbreitung der Nachricht in der direkten und indirekten Followerschaft.
Social Media im Blog

Welche Buttons setze ich ein

Drei der meines Erachtens wichtigsten Vertreter der heutigen Social-Media-Zunft: Twitter und Google sowie Wikio. Wo ist Facebook?? Lies weiter unten! Natürlich nur eine Auswahl, es gibt mehr. Die Sociable-Bar mit Druck, pdf und Bookmarking usw. habe ich im Zuge dessen rausgenommen.


Mein Respekt gilt allen Bloggern

Respekt für BloggerIch lese viel über das Bloggen. Neuigkeiten, wie man es besser machen kann, Tipps und Tricks hier, Performance- und Textoptimierung dort.

Worüber ich kaum etwas lese ist, wieviel ein jeder Blogger dafür opfert. Alles sieht immer nach Einfachheit, Frieden und Harmonie aus. Es gibt wirklich schöne Blogs da draußen, keine Frage.

Bloggen ist aber eines nicht: einfach mal so und nebenbei! Bloggen wird sich hart erarbeitet. Zumindest wenn man es langfristig anlegt und ernst meint.


Eigene Bilder in der Suchmaschine

Ihr surft ein wenig in der Bildersuchmaschine eures Vertrauens und entdeckt ein Bild was zu eurer Webseite gehört. Nur wird es nicht auf euren Blog verlinkt sondern prangt auf Fremdseiten. Ich denke das ist nicht abwegig oder weit hergeholt. Schon mal selbst erlebt?

Es gibt aber Gründe, dass die eigenen Bilder im Web auftauchen und verlinkt sind. Stichwort: SEO. Sofern die Indexierung durch Suchmaschinen erfolgt ist, könnte man ja z.B. von mehr Traffic und Aufmerksamkeit profitieren. Das wird erst so richtig sinnvoll, wenn SEO-Maßnahmen sauber umgesetzt werden.


Blogarchive löschen?

Ein Archiv ist wichtig für das BlogDa kommt schon was zusammen. Nach nun fast viereinhalb Jahren aktiven Bloggens sind mittlerweile mehr als 425 Artikel auf Station 9.111 erschienen. Der älteste ist vom Januar 2007.

Ein Blog ist ja dazu da chronologisch eine Entwicklung aufzuzeigen. Dazu gehören auch ältere Beiträge die zur Geschichte des Blogs gehören. Ok, soweit so notwendig.

Bei mir ist es so, dass bei dem ein oder anderen Beitrag Suchmaschinentreffer landen. Ich gehe nicht davon aus, dass dort noch explizit RSS-Feedleser oder Leser beim Stöbern drauf stoßen. Es sei denn der Artikel ist als lesenswert in der Sidebar hinterlegt. Von daher nur bedingte Notwendigkeit zur Aufbewahrung der Bloghistorie, aber...


Seite 30 von 115« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »