Lebensdauer meines Smartphone-Akkus

Die Lebensdauer meines Smartphone-Akkus ist ganz ordentlich würde ich sagen. Nach mittlerweile fast 4 Jahren iPhone 2G mit ein und demselben Akku kann ich nicht klagen. Nun, die Wahnsinns-Kapazität hatte die 1. Generation der iPhone-Akkus eh nie. Spiele ich nicht viel mit dem Gerät herum kann es durchaus ein paar Tage ohne Ladezyklus überstehen. Kommen allerdings Websurfen, Emails oder Musikhören dazu, geht die Kapazität rapide gen Null. Länger als ein Tag ist dann nicht machbar. Weil Tiefentladung ungesund ist will man den Akku auch nicht mehr als nötig strapazieren.


Bin ich ein egoistischer Leser und Nachbarblogger?

Was der Robert da meint ist mir in den letzten Monaten ebenfalls bei mir und der Blogosphäre im allgemeinen aufgefallen: "Blog alone: Vom egoistischen Leser und Nachbarblogger". Aber eher unterschwellig. Schön, dass er das jetzt mal anspricht und in Worte fasst.

Ich habe nachgedacht. Ich selbst nehme mich nicht aus, hätte viel mehr auf anderen Blogs kommentieren und auch hier in meinem Blog mehr verlinken können - keine Frage. Das ist immer auch eine Kosten-/Nutzenbetrachtung. Teils waren es Themenengpässe oder einfach mal keine Lust. Soweit so gut.


PGP: Email-Verschlüsselung bleibt aus

Ich muss ja zu meiner Schande gestehen, dass ich das Thema rund um PGP-Verschlüsselung die letzte Zeit recht lau gehandhabt habe. Liegt zum einen daran, dass ich (anfangs testweise) meinen PGP-Schlüssel nur ein Jahr für gültig erklärte und die anschließende Neuerung halt nicht sofort hinterher kommt.

Zum anderen musste ich Freunde, Mitbewohner und -nutzer davon überzeugen das System ebenfalls  zu verwenden, macht ja sonst keinen Sinn. Und gerade letzteres kann sehr nervenaufreibend sein. Kommt noch dazu, dass ich im privaten lokalen Netzwerk zuhause keine verschlüsselten Emails verschicken muss, da bin ich ja direkt mit dem anderen Clients verbunden.


Amazon Cloud Drive – wo bleibt meine Musiksammlung?

Amazon Cloud DriveAmazon Cloud Drive klingt cool. So richtig bin ich aber noch nicht davon überzeugt. Warum nicht? Ok, der Dienst es ist erstmal nur in USA gelauncht, das meine ich aber nicht.

Nein, ich weiß z.B. nicht was mit meiner aktuellen digitalen Musiksammlung passieren sollte im Falle eines Wechsels in die Wolke.

Denn erstens: Es sind zu viele Musikdateien und sie sind zu groß (der Amazon-Dienst kennt momentan nur 5GB free storage). Speicherpreise: Ich würde bei Amazon für 50GB in etwa soviel bezahlen wie heute für 100GB für das HiDrive von Strato.

Zweitens müsste ich alle Dateien ggf. wandeln in kleinere Dateien (heute 320kbit/s AAC) und


Router Speedport W722V ersetzt W701V

Ich habe hier schon längere Zeit (so ca. 1,5 Jahre) nichts mehr von den Problemen mit meinem Heimnetzwerk-Router erzählt. Nun, das liegt daran, dass es seit dem Austausch keine mehr gab. Das neue Ding steht bei mir in der Ecke beim Internet-Anschluss und arbeitet so vor sich hin, ganz unscheinbar. Aber der Reihe nach.

Was war los? Das Modem Speedport 300HS (für VDSL wichtig) hatte den Geist aufgegeben. Deshalb habe ich irgendwann im letzten Jahr den alten Speedport W701V gegen den für mich neuen Speedport W722V WLAN-Router Typ Bausgetauscht.


Seite 30 von 112« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »