Das Netz der Zukunft ist mehr als wir heute denken

Die Deutsche Telekom fragt die Welt, und das finde ich gut, wie das Netz der Zukunft aussieht. Da war meine spontane Antwort folgende:

Ein Netz der Zukunft ist immer und überall. Es fällt somit als solches nicht mehr auf, weil es einfach verfügbar ist. Zugangsbeschränkungen oder sogar Volumenzähler sind irrelevant.

Das Netz der Zukunft bildet die Infrastruktur wie heute Gas, Strom oder das öffentliche Verkehrsnetz. Nur so können sich neue Dienste rund um das Internet bilden.

Und somit stehen am Anfang Millardeninvestitionen und Standards.


Private Musiksammlung weicht dem Personal Radio

Ich weigere mich nach wie vor harte Euros im Monat für eine Musikflatrate auszugeben.

Aber meine Anforderung steht immer noch im Raum, bald gar keine eigene Musikbibliothek mehr zu haben. Physisch, also mit echten runden CDs und so, schon mal gar nicht mehr. Das wäre ja so was von 2010.

Nein, reduziert ist die digitale Sammlung seit dem Frühjahrsputz bereits auf das Wesentliche. Dadurch, dass meine Sammlung viele meiner Lieblingsstücke aus alten Zeiten enthält, die ich öfter hören möchte, wäre es anfangs schon komisch, wenn die nicht mehr alle im direkten Zugriff wären. Aber auch das wird kommen, davon bin ich überzeugt.


Blogstatistik – machen Zahlen Freude?

Blogstatistik - der Schwanzvergleich für Blogger :: Twitter das!

Ja sicher, ich habe den bzw. die Größten! Traffic, Kommentarumsatz, und vieles mehr. Was wäre eine Webseite ohne Zugriffsstatistiken, Kommentarzahlen und Zugriffsquellenanalysen? Auch nur ein Blog unter vielen. Schließlich sind Blogs Werke von Menschen.

Aber Menschen vergleichen sich gern. Dem Blog allein, ein Stück Technik, sollte das Sammeln von Zahlenmaterial zwar herzlich egal sein, aber dem Blogger? Er kann nicht anders.


iPad mini – meine Apple-Familie erhält Zuwachs

Das aktuelle Angebot des Händlers Gravis* ist Schuld daran, dass ich jetzt ein iPad mini mein Eigen nennen darf. Lange bin ich um die Tablets herumgeschlichen, habe Vor- und Nachteile abgewägt und genug Zeit ins Land gehen lassen. Überlegt habe ich ja schon vor einem Jahr.

Mir ist auch klar, dass ich damit mein eigenes Rennen gegen ein iPad (oder Tab im allgemeinen) verloren habe. Aber gut.
Geworden ist es das Modell mit 16GB und nur Wi-Fi. Farbe schwarz. Sehr geil das Teil, es hat schon etliche Druck- und Wischspuren auf dem Display. So muss das sein.


Have Less. Do More.

Weniger Haben - Mehr Machen!

Have Less. Do More.
Gefunden auf dem Asphalt vom Tempelhofer Feld. Direkt am Eingang. Ich fühle mich angesprochen in meiner minimalistischen Denke.


Seite 3 von 11312345...102030...Letzte »