Alltag

Immer noch kein iPad – warum nur?

Das iPad ist ein Gerät, welches man nicht wirklich braucht.

Brauchen im Sinne von "es ist absolut notwendig". Ein iPad erleichtert und verschönert zwar das Leben, ersetzt es aber nicht.

Tablet oder nicht - das war die Frage. Ich habe die letzten Monate immer mal wieder die Gelegenheit gehabt, ein iPad zu bedrücken. Schon Klasse dieses Teil, auch seine Verwandten anderer Hersteller machen genau das wozu ein Tablet eben entwickelt wurde.
Vorrangig zum Spielen (Tipp: Pflanzen gegen Zombies HD), schnell mal was nachsehen und recherchieren, Wetter gucken, Videos und Fotos bestaunen. Mehr aber eben auch nicht!


Meine Handynutzung durchleuchtet #Blogparade

Ich kann mich nicht errinern, wann ich mit meinem Blog das letzte mal an einer Blogparade teilgenommen habe. Wenn überhaupt.
Aber das tut der Sache ja keinen Abbruch, eben jetzt bei einer teilzunehmen.

Es geht um die Handynutzung unter Bloggern.

Ich überlege deshalb gerade, was meine Handy- bzw. Smartphone-Nutzung denn so ausmacht. Ich denke, vor allem die mobile Nutzung des Internet. Telefonieren eher selten und SMS schreiben nur, wenn es nicht anders möglich ist.

Die Fragen aus der Blogparade im einzelnen:

Wie oft nutzt Ihr euer Handy?


Gut eingerichtet in der Wohnung und im Internet

"Zuhause ist wo du dich wohlfühlst". Was schon lange für die Offline-Welt da draußen gilt, muss auch online gelten. Macht ja sonst wenig Spaß, oder etwa nicht? Schauen wir uns das mal genauer an...

Wie Wohnen und Einrichten zuhause geht, weiß jeder. Suche ich Möbel, gehe ich ins Einrichtungshaus oder in den Baumarkt. Auch wenn ich online bestelle und mir meine Einrichtung liefern lasse - es sind letztlich Möbelstücke, die ich in der Wohnung aufstellen und zu einem Gesamtkunstwerk anordnen kann.


Mit einem alten Smartphone überleben

Es dürfte bekannt sein, dass ich immer noch mit dem ersten Versions-Wurf von Apples iPhone durchs digitale Kommunikationsleben gehe. Soviel zu meinem mobilen Setup. Und es funktioniert meistens gut und eher seltener weniger toll.

Es ist schon witzig was passiert wenn ich mit dem Gerät an die Öffentlichkeit trete, es also dem ein oder anderen auffällt was ich da für ein Urgestein mit mir herumtrage. Die Reaktionen darauf schwanken zwischen Bewunderung ("Hey cool, ist das das 1. iPhone? Habe ich noch nie gesehen, zeig mal her.") und Mitleid ("Oooh, kann er sich kein aktuelles leisten, ist ja schon fast traurig.").


Guter Start in die Woche

Ich wünsche allen Lesern einen guten Start in die neue (Arbeits-)Woche.
Eine Impression vom letzten Wochenende soll dabei helfen und als kleine Starthilfe dienen.

Guter Start in die Woche

Auf geht's. Abheben. Durchstarten. Leben.


Seite 1 von 1212345...10...Letzte »