Community

Mit Leser-Feedback zu mehr Usability im Blog

So kann es auch gehen im Bloggerleben. Ein schönes Beispiel konstruktiver Kritik und kleiner Blogger-Herausforderung spielte sich gestern Abend bei mir ab.

Ich muss ja zugeben, zuerst war ich etwas überrumpelt von dem, was der Mario mir anhängen wollte. Siehe dazu unsere Konversation auf g+. Nachdem ich mir sein Posting genauer durchgelesen und verstanden hatte was er meinte, konnte ich aber darauf reagieren und das Problem recht schnell aus der Welt schaffen.

Er hat ja Recht. In meinem Blog-Theme kam die entsprechende kleine Hinweis-Schleife einfach nicht vor. Es gehört - so dachte ich bisher - zum Standard-WordPress-Verhalten, dass der Leser darauf hingewiesen wird, wenn sein Kommentar zur Freischaltung beim Moderator vorliegt. Dem war leider nicht so auf meinem Blog. So kann man sich irren, mitunter jahrelang.


Gastbeitrag, du bist willkommen

Zuerst ein Aufruf an die Community: Der Ben sucht Blogger und Podcaster mit Interessenschwerpunkt Apple und Mac, weder übertriebener Lover noch Hater.

Der Ben ist wirklich ein netter, habe mich mit ihm am Wochenende mal unterhalten. Sehr sympathisch. Also wer Lust hat, selbst ein wenig mehr Publikum gebrauchen kann oder zuviel Schreibkraft in den Adern hat und weiß nicht wohin damit ... einfach mal bei Ben melden. Ihm schwebt gerade vor, sein Blog umzuziehen und Meinungen dazu sind auch willkommen.


Google+ Einladung und Google+1 Button im Blog

Google+ EinladungIch habe noch ein paar Google+ Einladungen auf Lager, ganze 150 sind es. Mehr gehen leider nicht. Wer zuerst kommt plusst zuerst.

Und wenn wir schon beim Google+ sind - rechts oben in der Sidebar meines Blogs befindet sich der +1 Button für das gesamte Blog. Also wer mein Ego stärken und was gutes tun will, dem sei ein dortiger Klick empfohlen. Mit dem Button kann man jetzt auch direkt Beiträge und Seiten auf Google+ teilen.

Den Knopf habe ich da oben schon etwas länger drin. Aber nachdem Frank so offensiv in seinem tekshrek-Blog auf seinen Google+1 Button hinwies, wird ein wenig Werbung dafür auch in meinem Blog nicht schaden.


Meine Blogkommentare sind nicht tot

Da werden sich einige Blogger aktuell verwundert die Augen reiben: Blogkommentare sollen tot sein!? Einige der wahnsinnig vielen Blogger da draußen haben noch nie oder sehr wenige von diesen Feedbacks überhaupt gesehen. Jetzt sollen die gar nicht mehr kommen? Alle Mühe umsonst.

OK, eine neue Sau wird getrieben durchs virtuelle Dorf. Meine Meinung. Da wo es heute keine oder wenige Kommentare gibt wird es morgen vermutlich auch kaum mehr geben. Dann wandelt das Netz eben weiter, die Nutzerschnittstelle gleich mit. Ob jetzt Google+ oder Facebook ist doch egal, ich glaube jedenfalls nicht daran, dass es bald soweit sein soll.


Wie mein Blog benutzerfreundlicher wurde

Blog UsabilityMein Blog ist ja schon sozialer geworden. Jetzt ist es zusätzlich lese- und benutzerfreundlicher. Unfassbar, aber wahr. Ein paar Kniffe habe ich angewandt um dem Leser zu dienen und zu helfen. Schließlich bin ich für jede Interaktion hier im Blog dankbar. Mehr lesen, Kommentare und Wohlbefinden.

Drüben bei delijo wundert man sich zu Recht, dass Newsportale weit mehr Kommentare von Nichtbloggern und Normalo-Surfer anziehen. Das wird sich nicht sofort ändern, zu groß sind die Unterschiede und Herangehensweisen beider Lager. Auch die Leserschaft ist anders. Aber ich selbst bin nun mal Blogger. Ich tue was um mein eigenes Blog attraktiver zu gestalten.


Seite 1 von 3123