Tablet oder nicht – ich überlege noch

Ich überlege, überlege immer noch und denke nach. Dann wieder gehe ich in mich und höre mir zu. Alles mit dem Hintergedanken, irgendwann doch mal zu erkennen, ob und was ich will.

Es geht mir speziell um Tablets. Um mein evtl. zukünftiges Tablet. Eines für die private Nutzung zuhause und unterwegs. Es geht mir um die Nutzungsszenarien und daraus folgend eine mögliche Auswahl an geeigneten Kandidaten dafür.

Gelesen habe ich über aktuell auf dem Markt befindliche Geräte wahrscheinlich zu viel im Laufe der Zeit. Vom neuen iPad, von Samsung oder auch vom neuen Kindle und vielem mehr. Verwirrende Vielfalt macht es mir nicht leicht.

Meine Entscheidungshilfen

Ich sammle derweil Ideen und mögliche Nutzungsszenarien zusammen, die mir bei der Entscheidung helfen könnten. Meine bisherigen Überlegungen sind soweit gekommen:

Nutzen:

Kaufkriterien:

Das sind die ersten Gedanken, die mich umtreiben. In diesen Feldern sammle ich derzeit weiter an Erfahrungen, Hinweisen und Möglichkeiten. Ich bin noch lange nicht durch mit dem Thema.

Tablet oder nicht, das ist hier die Frage.

Schlagworte: , , , ,


Weiterführende Artikel zu diesem Thema:

Mitreden?
Einfach einen Kommentar hinterlassen oder von der eigenen Seite einen Trackback hierher setzen. Die gesamte Diskussion kann auch per Feed nachverfolgt werden.

41 Kommentare

Also ich habe mir damals ein gebrauchtes iPad 2 bei http://www.rebuy.de/kaufen/apple-ipad gekauft, damit bin ich 100% zufrieden! Bei nem Tablet ist derzeit das iPad schon sehr fein... Und naja, im Endeffekt ist es nur ein Spielzeug, mehr nicht. Das muss man wissen und dann auch so entscheiden. Finde ich.

Ja, das iPad ist schon fein, keine Frage. Nur legt man halt auch für gebrauchte iPads noch ein wenig mehr Geld hin als bei anderen Tabs.

Das Angebot von reBuy kenne ich, verkaufe dort selbst ab und zu ein paar Waren.

Ich hatte vorher ein Android Tablet für 250 Euro, das war mist, da nicht wertig und nur aus Plastik. Die aus Alu machen schon mehr Spaß... und da bist du bei Android nahezu auch gleich in der gleichen Klasse wie bei Apple. Das Nexus könnte vielleicht was für dich sein. Wobei ich z.b. 7" auch zu klein finde für ein Tablet... Aber das ist alles Geschmackssache! :)

Ich werde weiter gucken und Eindrücke sammeln. Und selbst anfassen wäre sicher nicht schlecht.

Danke für dein Input. :-P

Ich habe damals auch sehr lange hin und her überlegt, ob ich mir ein Tablet kaufen soll. Schlussendlich habe ich mich für ein neues iPad 2 entschieden. Habe auch schon darüber gebloggt: http://phasenkasper.de/ipad-2-.....rhaeltnis/
Natürlich ist es ein Spielzeug, aber man kann damit auch produktiv sein.

Also ich hab mir das Google Nexus 7 geholt als es auf dem Markt kam. Das war bzw. ist mein erstes Tablet und so ums Haus herum echt spitze! Wenn du damit auch Unterwegs was machen willst, dann fällt es natürlich weg.

Ich überlege ob ich mir vielleicht was ganz günstiges kaufen soll. Also sicher kein iPad. Was mit Android eben ;-)
Einfach quasi zum testen, ob es Sinn macht. Denn einige Ideen habe ich theoretisch schon, wie ich das produktiv nutzen könnte. Aber schlussendlich weiss ich nicht, ob das einfach nur gute Vorsätze sind, welche ich nicht durchführen kann ;-)

@Phasenkasper
Danke für den Link, den schaue ich mir an.

@Norbert
Warum fällt es unterwegs "weg"? Keine Onlineverbindung oder zu klein oder ...?

@Anna
Willkommen im Club, ich überlege ja auch noch.

Warte einfach noch drei bis fünf Jahre, dann gibt es kein XP mehr, dann steigen noch mehr auf Tablets um und das drückt dann auch den Preis. Bis dahin kriegt man mehr für sein Geld

@Annabelle:
Wenn man so denkt, kann man sich nie was kaufen...
Denn in 3-5 Jahren wird wohl alles günstiger sein, was es heute gibt... Ausser Benzin und Versicherungen :D

@Annabelle: Als ich dein Kommentar gelesen habe muss ich erst mal schlucken. Das ist eindeutig die falsche Einstellung. Wenn du so denkst wirst du nie Spaß an der Technik haben. Klar man kann immer noch warten, aber aktuell sind die Tablets voll im Trend und sie machen jetzt Spaß. Wer weiß was in 5 Jahren ist. Da sind die Tablet wieder out und es gibt was neues.

Also ich hab ein iPad und finde es super! Andere möchten aber lieber in den Urlaub fahren und das verstehe ich natürlich... Kostet ja etwa gleich viel :D

Jedem ist noch immer selbst überlassen wofür er sein Geld ausgibt, klar.

Wenn ich aber überlege, dass wir auf Arbeit immer noch mit XP rummachen. Ich hoffe, da kommt auf jeden Fall die nächsten Jahre was neues besseres auf den Markt.

@stef: Ist komisch oder? Ich finde XP auch noch sehr oft in Firmen vor.
Was für ein Apple-Tablett (das App-Tab sozusagen :D) spricht ist imho, dass sich Apple bei seinen bisherigen Geräten immer sehr viel Mühe gegeben hat, dass diese noch lange kompatibel sind, siehe Ipad und Iphone. Sprich: es gab jetzt keine grundlegenden Änderungen die ein Gerät komplett nutzlos gemacht hätten.

Ne, da tun sie auch bei Apple gut dran, das so weiter zu verfolgen.

Ich glaube Norbert meine micht "Nichts für Unterwegs" das das Nexus WLan braucht oder nur das hat. Ich hab es auch und unterwegs hat man halt keine Internetverbindung...

Ich finde mein Tablet (Nexus7) echt Praktisch. Das kann man überall im Haus einfach mitnehmen und überall, wo man gerade Lust hat was nachsehen.

Ich glaube, jeder hat seine eigenen Kriterien, was an einem Computer wichtig für ihn/sie ist. Mir ist sehr wichtig, dass ich tippen kann. Deshalb habe ich sogar Schwierigkeiten mit Laptops und hänge mir ein Keyboard dran, wenn es sich lohnt.

Hm, das kann ich mit jedem anderen Pad doch auch, Alex. Oder etwa nicht?

Hängst du das auch an ein Pad ran, Ralf??

Ein Table finde ich auch super. Allerdings ist mir das noch viel zu teuer. Wenns denn ein Tablett werden sollte, dann allerdings nur das Original, das von Apple.

habe seit einem jahr das ipad 2 und bin sehr zufrieden. würde es nicht nur als Spielzeug bezeichnen. vieles, was ich früher am mac erledigt habe, erledige ich nun am ipad, aber wesentlich bequemer und spontaner. onlinebanking, online-bestellungen, nachrichten lesen, twittern usw.

Ich denke, dass man heute praktisch keine Wahl hat, denn der Nutzen von den Tabletts ist praktisch nachgewiesen. Doch auf der anderen Seite würde ich nicht in das Neuste und Teuerste Gerät investieren, denn es handelt sich hier um ein Produkt, dessen rasche technologische Entwicklung in den nächsten zwei bis drei Jahren stattfinden wird. Erst dann wird es eine Form erreichen, welche mehr oder weniger vollendet sein wird. Dann wird es sich lohnen, ein neues und teureres Tablett zu kaufen, denn dieser wird ein paar Jahre auf dem aktuellsten technischen Stand sein.

Key, das klingt sehr verlockend. Denn viele der täglichen "Aufgaben" sind ja solche Office-Dinge die du aufgezählt hast.
Und wenn die schneller und einfacher erledigt werden könnten - warum nicht.

Lena, ich denke das wird bei technischen Neuerungen immer der Fall sein, dass es für kurze Zeit aktuelle Trends und Entwicklungen gibt, die in ein paar Tagen/Monaten/Jahren völlig veraltet sind.
Dahingehend gibt es kaum einen perfekten Einstiegspunkt.

Für mich sind Ipads Spielzeuge, aber wers braucht? :lol:

Ich kann dem ganzen Tablet-Hype irgendwie nicht so viel abgewinnen... mir sind Netbooks oder Ultrabooks da wesentlich lieber. Man hat eine vollständige Tastatur, vernünftige Akkulaufzeiten, Schnittstellen... naja, man kann dafür halt nur nicht auf dem Bildschirm rumtatschen. :wink:

Ebook ist nochmal was anderes, da würd ich mir auch einen Reader mit eInk zulegen, das liest sich einfach besser.

Grüße,
Sabine

Hallo. Ich bin so frei, die Ansicht zu vertreten, dass wir dazu neigen, solche Dinge zu kaufen, ohne sie zu brauchen. Jeder, der im IT-Bereich arbeitet, hat heute einen PC, einen Laptop und ein Smartphone. Fehlt eigentlich nur noch die ständige Verdingung ins Netz mittels eines implantierten Chips und ausfahrbarbarem zweiten Auge. Und jetzt noch ein Tablet, und dann für eine Menge Geld? Nein, ich glaube, für das Geld mache ich etwas Schönes in der Offline-Welt. Die soll´s ja auch noch geben, hab´ ich letztens gelesen.

@Sabine 1
Es kommt ja bald das iPad mini voraussichtlich. Dann schauen wir mal ob wir da besser drauf rumtatschen können. :-D

EReader nutze ich bereits gern, siehe http://www.station9111.de/2011.....h-ereader/

@Sabine 2
Das ist der moderne Fluch. Ich selbst bin ebenfalls dafür, so wenig wie möglich Zeug mir zuzulegen. Deshalb mache ich mir ja viele Gedanken im Vorfeld, um zu erkennen was mir wichtig ist.

Wie jetzt Offline-Welt? Wer oder was soll das sein, kann man die essen? :mrgreen:

@Stef
Auf das neue Ipad Mini bin ich auch schon gespannt. Kaufen werde ich es wohl nicht. Hab schon ein kleines Tablet, aber testen werde ich es auf jeden Fall mal im Laden.

Ich finde es unnötig, ein hype den erzeit noch keiner wirklich braucht. Unterwegs-Smartphone, Zuhause-Pc/Laptop . Wozu also noch ein Tablet? Vielleicht in 1 oder 2 Jahren, wenn die Technik irgendwas richtig tolles sich hat einfallen lassen, aber jetzt - nö.

Und kaufbar günstig ist das iPad mini ja nun auch nicht geworden. Ich werde sehen.

Für Zeitunglesen empfiehlt sich das iPad noch nicht - auch wenn das viele behaupten. Gerade für Filme oder so ist das dafür natürlich umso praktischer und besser. Einfach im Haus rumlaufen und Film gucken. Arbeiten allerdings lieber an einem festen Computer!

Umso länger man überlegt umso mehr Tablets kommen auf den Markt, die Auswahl wird größer und die Entscheidung fällt einem immer schwerer :) Einfach zugreifen!

Guten Tag zusammen,
ich denke man muss sich erstmal im klaren sein was will ich damit machen und brauche ich das wirklich. Und genau dieser Gedanke geistert bei mir auch gerade rum. Wenn ich so ein Ding kaufe, dann ist das ein "HabenWollen" Faktor. Einfach nur ein neues Spielzeug für mich. :)

Als Besitzer eines iPad 2 muss ich sagen: Wirklich brauchen tut man es natürlich nicht! Es ist ein nettes Spielzeug, welches gerade zum Surfen etwas komfortabler als ein Smartphone ist. Trotz Tablet mache ich alle wichtigen Arbeiten dennoch klassisch am PC, und telefonieren kann man ja sowieso nur mit dem Smartphone, von daher - ein netter und schicker Zeitvertreib, wenn mal etwas Geld übrig ist, mit dem man in jeder Lebenslage bequem surfen kann ;)

Der war gut: wenn mal etwas Geld übrig ist. :)
Ob das für ein nettes Spielzeug nicht etwas zu wenig ist...

Ich habe mir das iPad 3 (the new iPad) geholt als es auf dem Markt kam und kann sagen, dass es sich bestens sowohl für die private Nutzung als auch für die berufliche Nutzung eignet. Problematisch wird es jedoch mit Flash-Inhalten. Ansonsten rate ich dir zum iPad (4).

Wie sieht es denn inzwischen aus? Bist du zu einem Ergebnis gekommen?

Ne, ich überlege noch. Bisher bin ich meiner Meinung treu geblieben, dass ich es sooo dringend und auch praktisch nicht genug brauche, um soviel Geld dazu auszugeben.

Alternativen habe ich noch nicht ausreichend gesichtet. Mal sehen.

Tja mittlerweile weiß man gar nicht bescheid. Ich bin für Samsung Note 10.1

Trackbacks/Pingbacks

  1. Immer noch kein iPad – warum nur? » Alltag, Apple, Technologie » Station 9.111
  2. iPad mini – meine Apple-Familie erhält Zuwachs » Apple, Technologie » Station 9.111
Kommentar erstellen
Hilfe/FAQ

(erforderlich)

(erforderlich)

  • Erstkommentare werden ggf. zur Freigabe geprüft. Bitte ein wenig Geduld.
  • Bei jedem Kommentareintrag wird das Favicon der angegebenen Webseite angezeigt, sofern vorhanden.

Artikel davor: Besser spät als nie – WordPress sei gedankt!
Nächster Artikel: Lebens.Wort.Zeichen.Wolke.