MacBook fährt nicht hoch – Probleme nach dem Update

Tja, das wars dann mal eben mit meinem funktionierenden MacBook. Das letzte Update lief zwar durch, aber der Mac fährt nicht mehr hoch. Vermutlich ist hier das Firmware-Update nicht sauber gelaufen.
Rechte reparieren, Festplatte prüfen, FW-Flash habe ich schon durch. Fehler konnten dadurch nicht identifiziert werden. Ergo ist auch nichts zu reparieren. Merkwürdig. Das Internet ist zu diesem Problem nicht sonderlich auskunftsfreudig. Ideen aus dem Publikum?

Halt, da fällt mir ein, ich genieße noch ein gutes langes Jahr den Schutz des "Apple Care Protection Plan". Das werde ich als nächstes probieren, schließlich ist dafür der ein oder andere Euro über den Tisch gegangen. Ansonsten installiere ich eben das OS - ist übrigens noch der gute alte Tiger, also 10.4 - eben neu. Die Daten werden dann in einem Verzeichnis gesichert und bleiben somit erhalten. Es ist günstigerweise nicht so, dass ich auf dem Teil lebenswichtige Software oder Daten drauf habe. Ärgerlich ist es allemal.

Fazit: Wer über Weichnachten noch eine Beschäftigung braucht, sucht sich eben eine. In meinem Fall ist das die Zuneigung zu meinem MacBook wenn es Schluckauf hat.

An dieser Stelle - trotzdem Klasse: Believe in Steve von Bodo Wartke

Schlagworte: , ,


Weiterführende Artikel zu diesem Thema:

Mitreden?
Einfach einen Kommentar hinterlassen oder von der eigenen Seite einen Trackback hierher setzen. Die gesamte Diskussion kann auch per Feed nachverfolgt werden.

1 Kommentar

Trackbacks/Pingbacks

  1. MacBook neu installiert » Station 9.111
Kommentar erstellen
Hilfe/FAQ

(erforderlich)

(erforderlich)

  • Erstkommentare werden ggf. zur Freigabe geprüft. Bitte ein wenig Geduld.
  • Bei jedem Kommentareintrag wird das Favicon der angegebenen Webseite angezeigt, sofern vorhanden.

Artikel davor: Aufgelesen
Nächster Artikel: Technisch moderne Grabbeigaben